Wirtschaftsregion Hartberg -Die Reise geht weiter...

Mit neu aufbereiteten Standortinformationen wurde eine wichtige Entscheidungsgrundlage für künftige Betriebsansiedlungen geschaffen

Eine zentrale Lage innerhalb Österreichs, die Nähe zu Osteuropa und der Anschluss an die Autobahn machen die Wirtschaftsregion Hartberg mit den Gemeinden Grafendorf, Greinbach, Hartberg, Hartberg Umgebung und Sankt Johann in der Haide zu einem konkurrenzfähigen und attraktiven Standort in der Oststeiermark. Aufgabe war es, Strategien zu finden, dieses großartige Potential im Rahmen eines gemeinsamen Auftritts besser zu nutzen und zu vermarkten.

Zentraler Bestandteil des Projekts sind die neu aufbereiteten Standortunterlagen, die den Gemeinden nun zur Verfügung stehen. „Detaillierte Standortinformationen sind die Grundlage jeder Betriebsansiedlung. Unterlagen in dieser Qualität sind steiermarkweit einzigartig. Wir sind stolz, damit einen guten Boden für neue Entwicklungen geschaffen zu haben“, erläutert Horst Fidlschuster, Geschäftsführer der Regionalentwicklung Oststeiermark.

Weiterlesen...
 
Bessere Qualität in der steirischen Bildungs- und Berufsorientierung durch regionale Koordination

Bildungslandesrat Mag. Michael Schickhofer setzt neue Akzente in der Bildungs- und Berufsorientierung.

In den sieben Regionen starten im Jahr 2015 „BBO KoordinatorInnen“ ihre regionale Vernetzungstätigkeit mit dem Ziel, die Angebote in der Bildungs- und Berufsorientierung für Jugendliche und Erwachsene zu verbessern. „Schule, Lehre, Kolleg, Studium, Abbruch, Umstieg, Wiedereinstieg, Arbeitslosigkeit, Weiterbildung, Altersteilzeit,… – was nun?“ Viele steirische Familien sind von einer oder mehreren dieser Fragen betroffen, denn Bildungs- und Berufsorientierung ist eine wirtschaftliche Notwendigkeit in allen Lebensphasen. Ziel ist es, mit einer Vielzahl an Angeboten und Unterstützungsleistungen für Bildungs- und Berufsorientierung das passende Angebot für junge Menschen und Erwachsene zu finden.

Weiterlesen...
 
Mit AltmarkBrillen und Ideenwiese zu Besuch in der Oststeiermark

Altmärkische Mitbringsel erfreuen sich großer Beliebtheit in der Partnerregion

Die „Grüne Wiese mit Zukunft“ hat jetzt auch in der österreichischen Partnerregion Oststeiermark Wurzeln geschlagen. Energieregion Oststeiermark-Manager DI Christian Luttenberger, Architekt Erwin Kaltenegger und Regionalentwicklung Oststeiermark-Geschäftsführer Horst Fidlschuster (v.l.n.r) freuten sich über das Merchandisingpaket aus der Altmark, welches Diplomdesigner Frank Platte vom IHK Regionalausschuß Altmark mitbrachte. Neben der AltmarkBrille gehörten auch die "Ideenwiese" (Notizbuch) und die Imagebroschüre dazu.

Weiterlesen...
 
ALT GENUG – DOs! Jugendbeteiligung in der Steiermark

Auf Basis eines einstimmigen Landtagsbeschlusses vom Sommer 2014 legt die steirische Jugendarbeit in diesem Jahr einen Schwerpunkt auf das Thema Jugendbeteiligung.

Mit der Initiative „ALT GENUG – DOs!“ werden junge Menschen zur Mitgestaltung Ihrer Gemeinde angeregt und für die kommenden Wahlen sensibilisiert. Seitens des Landes Steiermark werden über das Projekt heuer 20.000€ pro Region für Beteiligungsprojekte (Projektförderung für Gemeinden und Jugendorganisationen) zur Verfügung gestellt. Wie das Prozedere zur Projektförderung genau aussieht, erfahren Sie am

Donnerstag, 5.3.2015 um 16:00 Uhr im W.E.I.Z. Weizer Energie-Innovations-Zentrum (Gebäude WEIZ I) Erdgeschoss Medienraum Franz-Pichlerstraße 30, 8160 Weiz

Nähere Details finden Sie HIER bzw. unter altgenug.st

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 25
Kontakt  •  Newsletter  •  Impressum  •  2012 Werbemühle